Rückblick der 48. Jahreshauptversammlung


Am Freitag, 29. August fand um 19 Uhr die 48. Jahreshauptversammlung des SK Kleinzell in der Stockschützenhalle statt. Doris Fischer-Stadler moderierte die Versammlung und stellte den Funktionären Fragen über das vergangene Vereinsjahr. Die wichtigsten Eckpunkte der Sektionen im Überblick:

Wintersport: Erster Kinderskikurs im neuen Hochfichtgebäude verlief noch nicht so ganz nach Wunsch. Die Räumlichkeit beim Mittagessen war nicht optimal, werden aber hoffentlich noch verbessert. Wintersportveranstaltungen in Kleinzell waren wetterbedingt leider nicht möglich (Skiortsmeisterschaft, Langlaufortsmeisterschaft). Westlich der Stockschützenhallen wird im Herbst ein Zubau errichtet, der als Materiallager dient. Im Jänner 2015 wird eine 2-Tages-Skifahrt nach Schladming unternommen.

Stockschützen: Wintersaison am Eis war leider kaum möglich. Es wird in Kleinzell immer wieder Ausschau nach einem günstigen Platz für eine Natureisbahn gesucht. Aufgrund der südlichen Ausrichtung des Ortes ist dies jedoch schwierig. Die Resilacke ist zu riskant dafür. Der laufende Betrieb läuft nach wie vor recht gut. Jeden Freitag wird geschossen.
Tennis: Es gab spezielle Trainings für Wiedereinsteiger, die sehr gut angekommen sind. Die Mannschaften schlossen die Meisterschaften zufriedenstellen ab. Großes Highlight war wiederum die TCK-Trophy (Bezirksmeisterschaft), bei der hochklassiges Tennis in Kleinzell gezeigt wurde.

Fußball: Die sportliche Leistung der Kampfmannschaft war in der letzten Saison leider nicht zufriedenstellend. Für die heurige Saison wurden zwei neue Spieler verpflichtet. Großes Projekt ist die Sportheimsanierung, die im Winter startet. Darum werden alle Spiele im Herbst zuhause und im Frühjahr auswärts ausgetragen. Der neue Nachwuchsleiter berichtete über die Aktivitäten bei den kleinen Kickern. Hier ist der Mädchenanteil aktuell sehr groß.

Granitmarathon: wiederum eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Beim 3-Tages-Etappenrennen konnte das Ziel von 50 Teilnehmern erreicht werden. Auch finanziell war der Marathon wieder ein Erfolg.

Neben diesen Fakten hielt Michael Durstberger einen Vortrag zum Thema „Freeriden". Er erzählte ca. 40 Minuten von dieser Sportart. Wie laufen Contests ab, welche Sicherheitsvorkehrungen werden getroffen, wie schaut das Material dafür aus. Die Fotos und Videos begeisterten alle Zuhörer und machten im Sommer schon Lust auf den Winter.

Ein sehr wichtiger Punkt aus Vereinssicht konnte ebenfalls abgeschlossen werden. Der vom Vorstand vorgeschlagene Obmann-Kandidat Jürgen Scalet wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt!

Bei den Ehrungen und Auszeichnungen wurden Florian Hofer, Helmut Kastner, Matthias Barth und Simon Leitner mit dem SK Ehrenzeichen in Bronze geehrt. Harald Pühringer und Christian Reitetschläger erhielten das SK Ehrenzeichen in Silber. Außerdem verlieh der ASVÖ-Oberösterreich-Präsident Herbert Offenberger das goldene Ehrenzeichen des ASVÖ-Oberösterreich an unseren ehemaligen Obmann Norbert Ilk.

Zu guter Letzt richtet der neu gewählte Obmann sein Wort noch an alle Eltern und hielt ein kurzes Plädoyer für die frühkindliche Bewegung und die sportliche Förderung unserer Kinder. Wie recht er doch hat!

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher. Ein spezieller Dank gilt den Helfern, die bei der Jahreshauptversammlung für einen reibungslosen Ablauf sorgten!

Fotos von der Jahreshautpversammlung hat Harald Deischinger gemacht: Auf Flickr gibt`s alle Eindrücke

 

Nächste Termine

Keine Termine gefunden
BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen